Nachbarschaftsstreit am Mekong: König Anuvong und die Geschichte der prekären Lao-Thai-Beziehung

Authors

  • Oliver Tappe Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Deutschland / Max Planck Institute for Social Anthropology, Germany

DOI:

https://doi.org/10.14764/10.ASEAS-2.1-2

Keywords:

Laos, Thailand, Geschichte, Politik Erinnerungsdiskurse

Abstract

Die wechselvolle gemeinsame Geschichte von Laos und Thailand kann an einer zentralen historischen Episode festgemacht werden: das Aufbegehren des Königs von Vientiane, Chao Anuvong, gegen die siamesische Oberherrschaft im 19. Jahrhundert. Der vorliegende Artikel stellt die Geschichte dieses gescheiterten Unternehmens ins Zentrum einer historischen Betrachtung des prekären Lao-Thai-Verhältnisses und beleuchtet ihre Nachwirkung in gegenwärtigen Erinnerungsdiskursen.

Downloads

Published

2009-08-13

How to Cite

Tappe, O. (2009). Nachbarschaftsstreit am Mekong: König Anuvong und die Geschichte der prekären Lao-Thai-Beziehung. Austrian Journal of South-East Asian Studies, 2(1), 6–29. https://doi.org/10.14764/10.ASEAS-2.1-2

Issue

Section

Current Research on Southeast Asia